Glühende Wüsten und einsame Steppe – eine Reise durch das facettenreiche Namibia

Glühende Wüsten und einsame Steppe – eine Reise durch das facettenreiche Namibia

Kulturelle Vielfalt und landschaftlicher Reichtum – Wer nach Namibia reist ist auf ein Abenteuer aus und sucht zur gleichen Zeit die Stille der Natur. Wüste, Flüsse, Meer, Tropen und die ewig weite Landschaft, dieses üppige Angebot an Natur ist hier fast unerschöpflich. Im Juni 2013 wurde die Namib Desert Wüste im Westen Namibias zum UNESCO Weltkulturerbe gewählt. Ein Grund mehr in dieses facettenreiche Land Afrika’s zu reisen!

Mit der „Glowing Desert and Lonely Bush Tour“ von DESIGNREISEN gibt es für alle Reiseliebhaber die Höhepunkte Namibias in zwei Wochen zu entdecken. Zu zweit oder auch in einer kleinen Gruppe, geht es auf eine abenteuerliche Tour durch das Land. Es gibt viel zu entdecken: die Namib Wüste mit ihrem tiefrotem Sand, der Oranje River der längste Fluss im südlichen Afrika, der wilde Atlantische Ozean und die grüne Caprivi Region im Norden. Dabei ist nicht nur die Landschaft bewundernswert, sondern auch die einzigartige Namibisch-Deutsche Kultur, welche während der Kolonialzeit 1884 entstand. Sehen kann man das gleich bei der Ankunft in der Hauptstadt Windhuk. Hier sind einige Gebäude, wie die Christuskirche, von deutschen Architekten in dem 1900 beliebten europäischen Architekturstile Neoromantik und Jugendstil errichtet worden.

Von Windhuk aus geht es dann in Richtung Sossusvlei, wo einem die größten Dünen der Namib Wüste und das Highlight für alle Fotographen, dem Death Valley gibt. Das Besondere am Death Valley ist der faszinierende Farbkontrast in dem ausgetrocknetem Flussbett, in dem schwarze abgestorbene Bäume vor der roten Dünenkulisse stehen. Und bei einem Sundowner Drink auf den Dünen bietet die Natur allen Besuchern ein farbenfrohes Ereignis. Besonders sehenswert ist die Namib Wüste im Frühjahr, wenn sich nach der Regenzeit ein einmaliges Bild darbietet: Die blühende grüne Wüste!

Weiter geht die Tour mit dem Flugzeug in das nördlich gelegene Damaraland, wo die einmalige Landschaft aus der Vogelperspektive betrachtet werden kann. Im Damaraland werden Wanderungen zu Felszeichnungen der Bushmänner angeboten, sowie Mountainbike Touren und Pirschfahrten in die Wildnis. Und noch ein Highlight hat diese Tour auf der letzten Station zu bieten, der absolute Hotspot für Safaris: den Etoscha Nationalpark mit seinen unzähligen wilden Tieren.

Ob Kultur oder Wildnis, mit dieser Tour durch Namibia findet jeder sein eigenes Abenteuer!

http://www.designreisen.de/luxusreisen/namibia-gluehende-wuesten-&-einsamer-busch/

 

Copyright aller Bilder: http://www.designreisen.de/